Tipps und Ideen
Ratschläge
Wahl von Farben
Welcher Typ von Fassade hat mein Haus?
Behandlung von Fassaden
Schaden
Fragen & Antworten
Neues aus der Presse
Fragen Sie Fritz

Welchen Typ von Fassade hat mein Haus?

 

Bevor Sie eine Entscheidung treffen, welche Fassadenbeschichtung oder Fassadenanstrich Sie für Ihr Haus wählen sollen, ist es von großer Bedeutung, vorab festzustellen, wie Ihre Fassade aufgebaut ist:

  • Aus welchem Material besteht Ihre Fassade ?

  • Ist sie mit alten Anstrichen oder ähnlichen Produkten behaftet ?

  • Liegt eine Hydrophobierung  oder Imprägnierung vor ?

  • Gibt es Feuchtigkeitsprobleme ?

Als mineralische Fassaden bezeichnen wir unbehandelte  Oberflächen wie z. B. Ziegelsteine, Backsteine, Leichtbeton, Leca oder ähnl. und Zementmörtel oder Kalk/Zementmörtel.

Nicht mineralische Fassaden  sind Oberflächen wie o.a. mit Acryl und Silikon basierten Anstrichen, Ölanstriche und andere ähnl. Beschichtungen.  Eine Behandlung auf Holz und Metallplatten ist nicht möglich.

Reine mineralische Oberflächen sind sehr diffusionsoffen, so dass das Mauerwerk atmen kann.  Die Feuchtigkeit wird auf natürliche Weise in das Mauerwerk aufgenommen. Und wieder abgegeben und dar durch eine neu Beschichtung der Fassade nicht beeinflusst werden.

Das nennt man Diffusionsoffenheit.

Fassaden die mit geschlossenen Anstrichen behandelt worden sind, erkennt man u.a an den typischen Abschälungen die durch Feuchtigkeitsansammlungen hinter dem Anstrich entstehen können. Das bedeutet, das sich früher oder später die Bindung zwischen dem Anstrich und dem Mauerwerk auflöst.

Daher ist es sehr wichtig, die Wahl des Materials, vor Neubeschichtung deutlich in Ihren Überlegungen mit einzubeziehen.

 

 

Skalflex A/S Industrivej 20 B 8800 Viborg Tlf: +45 8661 2299 Fax: +45 8661 2199
© Copyright 2010 Skalflex A/S | webbureau easynet